Tipps für Ihren Aufenthalt in Dresden

Szeneleben und Kultur-Genüsse, sportliche Betätigung, künstlerische Entdeckungsreisen oder einfach nur Entspannung - all das ist in und um die Jugendherberge möglich. Um Ihnen bei Ihren Planungen behilflich zu sein, haben wir einige Sehenswürdigkeiten und besondere Angebote der Region nachfolgend zusammengefasst. Die Mitarbeiter der Jugendherberge helfen Ihnen gern bei der individuellen Zusammenstellung.

Aktuelle Veranstaltungstipps

  • bis 05.06.2017 Scham – 100 Gründe rot zu werden (Hygienemuseum)
  • bis 11.06.2017 DRESDEN 1945 – Tragik und Hoffnung einer Stadt – Yadegar Asisis 360° Panorama
  • 11.02. - 06.08.2017 Trophys & Trophäen. MZ-Motorräder aus Sachsen 1952-2005 (Verkehrsmuseum)
  • 21.10.2017 Pyro Games (Ostragehege)

Militärhistorisches Museum in neuem Gewand

Foto: MHM
Militärfahrzeug der Ausstellung im Militärhistorischen Museum Dresden

Seit Oktober 2011 ist die neu konzipierte Dauerausstellung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr (MHM) wieder für Besucher geöffnet. Nach umfangreichen Baumaßnahmen am alten Arsenalgebäude präsentiert sich das MHM seitdem sowohl inhaltlich als auch architektonisch völlig neu. Thematische Querschnitte zur Kultur- und Sozialgeschichte von Militär und Gewalt sind in dem von Daniel Libeskind entworfenen Neubau untergebracht. Im sanierten Altbau führt ein chronologischer Rundgang durch Epochen der Militärgeschichte vom Spätmittelalter bis zur Gegenwart. Damit erhält Dresden eines der modernsten und größten historischen Museen Deutschlands.

Rund um die Landeshauptstadt

Durch die besondere Lage der Jugendherberge in der Nähe des historischen Zentrums der Stadt Dresden bieten sich zunächst einmal Erkundungstouren der Landes- hauptstadt an. Sie haben die Qual der Wahl zwischen Zwinger, Semperoper, Residenzschloss, Frauenkirche, Altmarkt, Theater oder Gemäldegalerie. Das Team des Jugendgästehauses organisiert für Sie Stadt- oder Stadtteilführungen, Führungen in der Semperoper, Ganztagesprogramme in Dresden, Ausflüge zum Schlosspark Pillnitz, Betriebsbesichtigungen oder Vorträge.

Auf eigene Faust besichtigen Sie Museen, Denkmäler, Parkanlagen oder historische Verkehrsmittel (z. B. Bergbahnen). Auch eine Dampferfahrt (April bis Oktober) auf der Elbe oder Ausflüge in die Sächsische Schweiz (Elbsandsteingebirge) und das Erzgebirge sind lohnenswert. Ein Tagesausflug führt Sie beispielsweise entlang der Sächsischen Weinstraße nach Radebeul mit Karl-May-Museum und Schmalspurbahn und anschließend in die Porzellanstadt Meißen mit Dom, Albrechtsburg und Porzellanmanufaktur.

Das Team des Jugendgästehauses unterstützt Sie fachmännisch bei der Vorbereitung Ihrer Reise und der Gestaltung Ihres Aufenthaltes. So stehen beispielsweise lizensierte Gäste- und Museumsführer zur Verfügung. Am Tourist-Point mit Ticket- und Veranstaltungsservice können Sie sich direkt über Veranstaltungen in der Stadt informieren bzw. diese buchen.