Tipps für Ihren Aufenthalt in Altenberg

Dieser Ort dürfte vielen durch seinen bekannten Grenzübergang nach Tschechien, durch die Spitzensportler im Biathlon und vor allem als hervorragender Wintersportort bekannt sein. Das natürlich gewachsene Gebirgskammdorf (1378) als erzgebirgstypische Streusiedlung liegt auf dem Erzgebirgskamm zwischen der Elbmetropole Dresden und der goldenen Stadt Prag. Rau und herzlich, karg und schön, das Kammland steht zu Recht bevorzugt in der Gunst der Erzgebirgsbesucher, es ist nicht vergleichbar mit dem Vorland und seinen großen Bergstädten. Besonders schön ist es zur Weihnachtszeit, der "hohen Zeit" der Erzgebirgler, wenn in den Fenstern die Lichterbogen brennen und Bergmann, Engel oder Nussknacker mit grimmigen oder liebreizenden Gesichtern in die kalte Winternacht hinausschauen.

In und um die Jugendherberge bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Um Ihnen bei den Planungen für Ihren Aufenthalt behilflich zu sein, haben wir einige Sehenswürdigkeiten und besondere Angebote der Region nachfolgend zusammengefasst. Die Mitarbeiter der Jugendherberge helfen Ihnen gern bei der individuellen Zusammenstellung.

Rund um die Jugendherberge finden sich Zeugnisse des historischen Bergbaus im Schaubergwerk, Bob- und Sommerrodelbahn, Naturlehrpfad, Botanischer Garten Schellerhau, ein Wildpark und eine Sporthalle. Zudem gibt es ausgezeichnete Wintersport- und Bademöglichkeiten. Am Haus befinden sich ein Spielplatz und ein Grillplatz. Oder wie wäre es mit Kremserfahrten durch die unberührte Natur?