Wintersport rund um die Jugendherbergen Sachsens

Für Winterfans hält das Erzgebirge, das Vogtland und das Zittauer Gebirge jede Menge Überraschungen bereit - gleich ob Sie zum ersten Mal auf Brettern stehen, die Region als Winterwanderer erkunden, sich als alpiner Skifahrer austoben oder bei internationalen Skisprung-Wettbewerben mitfiebern wollen. Von den Skigebieten Fichtelberg und Altenberg haben Sie sicher schon mal etwas gehört, oder? In den letzten Jahren startet der FIS Weltcup im Skispringen in der Vogtlandarena in Klingenthal. Die Weiten der Wälder des Erzgebirges lassen sich auch im Winter per Langlaufski erkunden. Teils können Sie direkt von der Jugendherberge in die gespurten Loipen starten.

Ein Muss in Punkto Skilanglauf ist die Kammloipe. Bekannte Wintersportorte, endlose Bergwälder und die beruhigende Weite auf den Kammhöhen sorgen auf einer der schneesichersten Loipen Deutschlands für ein einmaliges Flair. Mit den ausgewiesenen Anschlussloipen erstreckt sich das Loipennetz im Naturpark Erzgebirge / Vogtland auf nahezu 100 Kilometer. Da der Gebirgskamm wenig gegliedert ist, muss man hier auch noch kein perfekter Meister sein. Die "Waldautobahn", wie die Kammloipe genannt wird, ist durch die dichten Nadelwälder weitgehend windgeschützt, was selbst in schneearmen Wintern gute Bedingungen verspricht. Geräumte Parkplätze an den Einstiegen, Loipenhäuser, Servicestützpunkte, Schutzhütten und eine bestens gepflegte Spur sind Garant für entspannte Touren. Vom vogtländischen Schöneck, vorbei am Topasfelsen "Schneckenstein" über die Wintersporthochburgen Klingenthal/Mühlleithen und Carlsfeld bis ins erzgebirgische Johanngeorgenstadt erwartet Skiläufer auf der Kammloipe ein faszinierendes Erlebnis.

Unsere Jugendherbergen in den Wintersport-Regionen sorgen dafür, dass Sie ausgeschlafen ins Winterabenteuer starten. Die Herbergen verfügen in der Regel über eine Ausleihe von Langlaufski und Schuhen sowie Trockenräume. Auch Schlitten können geliehen werden.

Sollten die Wintersportbedingungen im Zittauer Gebirge mal nicht so optimal sein, organisiert die Jugendherberge Jonsdorf gern einen Transfer in die nahegelegenen tschechischen Skigebiete.

Da bei Schneefall die beliebten Jugendherbergen mitten in den Wintersport-Gebieten schnell ausgebucht sind, lohnt sich die Übernachtung in den Jugendherbergen Taltitz "Talsperre Pirk", Chemnitz "eins" und Plauen "Alte Feuerwache". Hier sind im Winter meist ausreichend freie Betten auch für größere Gruppen und spontanen Familienurlaub vorhanden. Alle drei Jugendherbergen liegen nah an Autobahnabfahrten und gleichzeitig unweit der beliebten Skigebiete des Vogtlands und des Erzgebirges. So lassen sich bequeme An- und Abreise, Wintersport und abendliches Stadtleben verbinden.

Winterspaß im Erzgebirge für die ganze Familie

Die Bildrechte liegen, sofern nicht anders angegeben,
beim Deutschen Jugendherbergswerk, Landesverband Sachsen e.V.

Jede Veröffentlichung, Bearbeitung oder
Weiterverwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung durch den Rechteinhaber.

Die Bildrechte liegen, sofern nicht anders angegeben,
beim Deutschen Jugendherbergswerk, Landesverband Sachsen e.V.

Jede Veröffentlichung, Bearbeitung oder
Weiterverwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung durch den Rechteinhaber.

Warm eingepackt den Winter einfach nur genießen.

Die Bildrechte liegen, sofern nicht anders angegeben,
beim Deutschen Jugendherbergswerk, Landesverband Sachsen e.V.

Jede Veröffentlichung, Bearbeitung oder
Weiterverwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung durch den Rechteinhaber.

Die Bildrechte liegen, sofern nicht anders angegeben,
beim Deutschen Jugendherbergswerk, Landesverband Sachsen e.V.

Jede Veröffentlichung, Bearbeitung oder
Weiterverwendung bedarf der schriftlichen Zustimmung durch den Rechteinhaber.